Archivar Jacques Peuchet (1758-1830) mit Wirkung auf Benjamin Franklin, Alexandre Dumas und Karl Marx


Link

“ ….Als Vorlage für die Handlung [gemeint ist Dumas´“Der Graf von Monte Christo“] diente das Buch „Der Diamant und die Rache“ von Jacques Peuchet, einem Archivar bei der Pariser Polizei. …..“
Quelle: MDR.de, Figaro, April 2011

“ …. Peuchet, der sich leidlich durch die Revolutionsjahre geschlagen hatte, erlangte nach 1815 eine leitende Stellung innerhalb der der französischen Polizeiarchive. In dieser Funktion wurde ihm klar, dass Menschen sich nicht aus edlen Motiven heraus umbringen, sondern weil soziale Zwänge ihnen andere Auswege verstellen. Anhand von vier Fallbeispielen klagte er die Institutionen Familie und Gesellschaft an, hierfür verantwortlich zu sein. ….“
Quelle: Der Freitag, 30.11.2011 (Link)

“ …. Jacques Peuchet, geboren 1760, hat sich mit Geschick und Tücke durch Revolution und Restauration geschlagen. 1815 wurde er Archivbewahrer der Polizeipräfektur zu Paris. Er sammelte die Akten über die 2.808 Selbstmorde in der französischen Hauptstadt zwischen 1817 und 1824, untersuchte ihre Ursachen, stellte sie statistisch zusammen und veröffentlichte die Ergebnisse in seinen Memoiren. Schon die ersten Sätze der Studie müssen Marx elektrisiert haben. Peuchet:

Die jährliche Zahl der Selbstmorde, die gewissermaßen normal und periodisch unter uns ist, muß betrachtet werden als ein Symptom der mangelhaften Organisation unserer Gesellschaft; denn zur Zeit des Stillstandes der Industrie und ihrer Krisen, in Epochen teurer Lebensmittel und in harten Wintern ist dieses Symptom immer augenfälliger und nimmt einen epidemischen Charakter an. Die Prostitution und der Diebstahl wachsen dann in derselben Proportion. Obgleich das Elend die größte Quelle des Selbstmords ist, finden wir ihn wieder in allen Klassen, wie bei Künstlern und Politikern. Die Verschiedenheit der Ursachen, die ihn motivieren, verspottet gleichsam den einförmigen und lieblosen Tadel der Moralisten … Die Klassifikation der verschiedenen Ursachen des Selbstmordes würde die Klassifikation der Gebrechen selbst unserer Gesellschaft sein. ……“
Quelle: Hermann L. Gremliza, Doppelter Selbstmord, in: Literatur Konkret Nr. 27

„….. Peuchet (1758-1830) was a prolific writer and researcher. He first became famous for his Encyclopedia of Commerce, an early work of economics that caught the attention of Benjamin Franklin, among others. He served in several different government positions both under Napoleon and under the Bourbons His 5-volume Geography of Commerce caught the attention of Napoleon, and from 1805 on he held fairly high government positions as an archivist. From 1815 until he retired in 1825, he was the archivist for the Chief of Police of Paris. From this position he compiled his Mémoires des Archives de la Police de Paris [Memoirs Taken from the Archives of the Paris Police]. His chapter on Suicide in Volume 4 of the Mémoires were translated with commentary into German by Karl Marx. James Madison noted some of Peuchet’s research in his writing. (How many writers could claim to have influenced both the main framer of the Constitution of the United States and the author of The Communist Manifesto?) …..“
Quelle: A Family Crime [Another Crime that Inspired The Count of Monte Cristo] by Jacques Peuchet, translated by James Bair (Link)

Literaturhinweis: Ethel Groffier: Un encyclopédiste réformateur. Jacques Peuchet (1758-1830), 2009

(E)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.