Intransparenz: „Können Sie sagen, wie teuer es war? Nein, das möchten wir nicht bekanntgeben“

Es geht um das älteste in Frankfurt am Main gedruckte Buch aus dem Jahr 1511, das die UB Frankfurt angekauft hat.

https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/ein-lehrbuch-voller-raetsel-frankfurts-aeltester-buchdruck-17108692.html?GEPC=s3

https://fragdenstaat.de/a/207523


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

2 Gedanken zu „Intransparenz: „Können Sie sagen, wie teuer es war? Nein, das möchten wir nicht bekanntgeben““

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.