Beiträge zur Landeskunde in Baden-Württemberg werden eingestellt

Laut

https://zdb-katalog.de/list.xhtml?t=beitr%C3%A4ge+landeskunde+baden+w%C3%BCrttemberg&asc=false

gibt es die seit 1951. Nun werden die „Momente“, wie die Beiträge seit 2002 heißen, eingestellt.

https://www.staatsanzeiger.de/momente/

Leider gibt es keine Volltexte der Ausgaben im Netz!


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Ein Gedanke zu „Beiträge zur Landeskunde in Baden-Württemberg werden eingestellt“

  1. Das Format dieses Hochglanzheftchens ist tatsächlich entbehrlich. Die Artikel sind schlichtweg zu kurz und zu einfach gehalten, um einen Mehrwert auch nur zu einem Wikipedia-Artikel zu schaffen. Aber jetzt das Medium von 1950 mit dem Medium von 1995 (Newsletter!) zu ersetzen, scheint auch nicht gerade der Weisheit letzter Schluss zu sein.

    Zumal die Momente sicherlich durch den Verbreitungsweg (Beilage zum Staatsanzeiger BW) viele Menschen zum wenigstens Durchblättern verleitet haben, die sich jetzt nicht mal mehr die 2 Minuten im Vierteljahr mit der Landesgeschichte befassen werden, was besonders schade ist, da das die Beamten und politischen Entscheidungsträger in BW sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.