Ältestes Deutschordensmissale im Pfarrarchiv Wissembourg

Das Heidelberger Digitalisat

https://doi.org/10.11588/diglit.47578

verfügt nur über asketische Metadaten:

“Weissenburg, Katholische Pfarrgemeinde, Ms. 1

Missale

Weissenburg, Ende 13. Jh.”

Es handelt sich um das elsässische Wissembourg, und Anette Löffler hat den Codex ausführlich gewürdigt in: Das älteste bekannte Missale des Deutschen Ordens. Eine neu entdeckte Handschrift im Pfarrarchiv Weissenburg i.E. In: Zeitschrift für die Geschichte des Oberrheins 151 (2003), S. 67-92.


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.