2 Gedanken zu „Seit vielen Jahren werden die öffentlichen Bibliotheken Berlins peu à peu kaputtgespart

  1. @tigurinus: Auch eine linke Regierung kann unfähig sein und dabei eine dumme, neoliberale Politik machen. In Berlin hat das nicht mal was mit dem Parteibuch zu tun, da waren alle Landesregierungen seit mindestens 30 Jahren völlig unfähig, auch nur rudimentäre Dienstleistungen anzubieten, die bis ins letzte Dorf ansonsten in Deutschland selbstverständlich sind (von der kommunalen Bücherei bis hin zu Ämtern, die bedarfsgerecht geöffnet sind und genügend Personal für Dinge wie Ummeldungen, Kfz-Anmeldung etc. haben).

  2. Seit Jahrzehnten wird Berlin von den Linken regiert. Wer dann von Kommerz statt Bildungsauftrag spricht -so die von Graf angegebene Quelle- muss sich ja wohl wirklich fragen, ob er noch alle Tassen im Schrank hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.