Digitales Archiv NRW: 700.000 € im Haushaltsplan 2011 angesetzt

Aus dem Informationsband des Kulturministeriums zum Entwurf des Einzelplans 07 für das Haushaltsjahr 2011:
“ …. Das Projekt „Digitales Archiv NRW“ ist am 24. April 2009 gestartet worden mit der Aufgabe zu klären, ob und wie für Nordrhein-Westfalen organisatorisch, technisch und finanziell die dauerhafte Authentizität, Integrität und Verfügbarkeit des im Land
vorhandenen und entstehenden digitalen Wissens- und Kulturgutes in einem institutions- und spartenübergreifenden Modell unter Berücksichtigung der in Nordrhein-Westfalen vorhandenen Strukturen, Kenntnisse und Verfahren realisiert werden kann. Ziel ist es, zeitnah eine unter Ausschöpfung aller möglichen Synergien
kostengünstige Lösung für die Erhaltung und Bereitstellung des digitalen Kulturgutes zu schaffen, die allen betroffenen Institutionen in Nordrhein-Westfalen offen steht und einen nutzerorientierten zentralen Zugang zum digitalen Wissens- und
Kulturerbe des Landes anbietet, der gleichzeitig Zulieferer für die Deutsche Digitale Bibliothek, Europeana und alle anderen Portale sein kann.
Für die Errichtung und den Betrieb der Deutschen Digitalen Bibliothek ist gemäß Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz vom 26.03.2009 ein Verwaltungsabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und den Ländern geschlossen worden. Der Anteil der Länder bemisst sich nach dem Königsteiner Schlüssel. Der Anteil des Landes Nordrhein-Westfalen beträgt 280.000 €. …..“

(W)


Ein Gedanke zu „Digitales Archiv NRW: 700.000 € im Haushaltsplan 2011 angesetzt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.