Publiziert Dresdner Professor Uwe Wollina Pseudostudien wie am Fließband?

https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/uwe-wollina-so-leicht-ist-es-pseudowissenschaftlichen-unsinn-zu-publizieren-a-00000000-0002-0001-0000-000173100156 (Paywall)

2500+ Publikationen sind für einen Chefarzt zu viel
https://www.researchgate.net/profile/Uwe_Wollina

Die vom SPIEGEL beanstandete absurde Studie über das schwarze Loch im Erdinneren, in dem DNA mit Aliens kommuniziert, könnte aber dazu gedient haben, das dubiose “Open Access Macedonian Journal of Medical Sciences‘s” bloßzustellen.

https://www.popularmechanics.com/science/environment/a34166354/black-hole-center-of-earth-fake-study/

https://futurism.com/strange-research-paper-black-hole-center-earth

https://www.wissenschaft.de/scienceblogs/pseudowissenschaft-oder-wissenschaftsscherz-das-schwarze-loch-im-erdkern-gesundheits-check/


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Ein Gedanke zu „Publiziert Dresdner Professor Uwe Wollina Pseudostudien wie am Fließband?“

  1. Uwe Wollina ist and bleibt eine Persoenlichkeit in der Dermatologie weltweit.
    Indessen ihn zu kritizieren und Bloede Meinungen zulassen , denkt besser daran, dass irgendwann jeder von uns ein Patient von ihm sein koennte…und dann wird es ganz anders alles aussehen.
    Dann werde vielleicht auch die Pseudowissenshaftl von Bedeutung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.