Ein Gedanke zu „Plagiate: Disziplinarverfahren gegen Cornelia Koppetsch

  1. Kompromißlos und mit voller Wucht
    Schon in meinem Kommentar vom 21. November 2019 „Ein Füllhorn drohender Sanktionen“
    https://archivalia.hypotheses.org/107079 hatte ich auf die in einem solchen Fall im Raum stehenden rechtlichen Maßnahmen und Konsequenzen hingewiesen, wie sie nun ergriffen worden bzw. eingetreten sind, und zwar meines Wissens zum ersten Mal und mit voller Wucht gegenüber eines/einer Standesvertreters/vertreterin der deutschen Universitätsprofessorenschaft aus dem Bereich der Kultur- und Sozialwissenschaften. Der Wortlaut des niederschmetternden Befundes der internen Untersuchungskommission der TU Darmstadt macht interessierte Außenstehende fassungs- und sprachlos darüber, dass so etwas überhaupt möglich gewesen ist. Organisierte Verantwortungslosigkeit und systeminhärentes Kontrollversagen in der fachwissenschaftlichen Bezugsgruppe mögen hier eine gewichtige Rolle gespielt haben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.