Plagiator erhält Zürcher Journalistenpreis

http://weblog.hist.net/archives/5451

Plagiatoren treiben nicht nur in der Wissenschaft ihr Unwesen, sondern seit eh und je auch in den Medien. Eine besonders unappetitliche Geschichte macht seit einigen Tagen in der Schweizerischen Medienszene die Runde: Letzte Woche erhielt der aus Basel stammende Jung-Journalist Maurice Thiriet, beim einstmals renommierten Tages-Anzeiger (Zürich) zuständig für «Medien, Drogen, Prostitution, Glücksspiel» den Zürcher Journalistenpreis.

Allerdings hat er die Geschichte, für die er Lob und Auszeichnung erhielt, nicht selber aufgedeckt – wie er es im bepreisten Artikel dargestellt hat – sondern im Blog des Wissenschaftsjournalisten Patrik Tschudin abgeschrieben.

Siehe auch
http://medienwoche.ch/2011/05/28/zum-dank-ins-gesicht-gespuckt

http://blogdessennamenmansichnichtmerkenkann.wordpress.com/2011/05/26/infamously-famousmauricethiriet

http://infam.antville.org/stories/2063245

http://archiv.twoday.net/stories/18133371

Kommentar: Im Gewerblichen Rechtsschutz gilt das Prinzip der “Nachahmungsfreiheit”. Klaut jemand legalerweise ein nicht geschütztes Produktdesign, erwartet niemand, dass er die Quelle seiner Inspiration benennt. In der Wissenschaft und im Journalismus ist das anders: Entscheidende Quellen nicht zu nennen, ist zutiefst unredlich. Und wenn ein Printjournalist einen Blogger in schofler Weise behandelt (siehe dazu die verlinkten Quellen), dann ist obige Überschrift, die ich http://weblog.hist.net entnahm, mehr als gerechtfertigt.

(RSS)

Update:

http://www.sueddeutsche.de/medien/ex-handelsblatt-online-chefredakteur-raeumt-plagiate-ein-wie-guttenberg-1.1102710

Der Journalist Sven Scheffler hat abgeschrieben, und zwar massiv.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2011, 29. Mai). Plagiator erhält Zürcher Journalistenpreis. Archivalia. Abgerufen am 23. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/bobe

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search