In Google nach Hamburger Teegroßhändlern suchen? Eine ganz schlechte Idee

Meint Albrecht Ude von der HAW:

https://doi.org/10.15460/apimagazin.2020.1.2.43

„Verschiedene Recherchewege liefern keine, oder nur unscharfe Ergebnisse. Um gute Ergebnisse zu erzielen, braucht man eine verlässliche Datenquelle und geeignete Werkzeuge, um Anfragen stellen zu können. Details hängen immer von der konkreten Recherche ab. Im Fall der Teegroßhändler in Hamburg hat man das Ergebnis am Schnellsten, indem man aus der Mitgliederliste des Teeverbands die Firmen streicht, die nicht aus Hamburg kommen. Fragen, die man bei Recherchen immer bedenken sollte:

1. Welche Datenquellen kann man nutzen? Wo kommen die Daten her, was kann man (idealerweise) damit machen?

2. Welche Werkzeuge gibt es, um diese Datenquellen zu durchsuchen?

3. Kann man möglicherweise Suchbegriffe (Worte) exakter formulieren, z.B. durch Codierung?“


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.