Happy Birthday, Kulturgutschänder!

https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.donaueschingen-heinrich-fuerst-zu-fuerstenberg-wird-am-177-70-jahre-alt.a0816c14-b407-4d6f-a44b-2375476de2b8.html

„Heinrich Fürst zu Fürstenberg vollendet am 17. Juli sein 70. Lebensjahr. Ein großes Fest steht nicht auf dem Programm“. Gern hätten wir ihm einen rauschhaften Event gewünscht.

2002 folgte Erbprinz Heinrich seinem verstorbenen Vater als Chef des Hauses Fürstenberg und trägt seither den Titel „Seine Durchlaucht Heinrich Fürst zu Fürstenberg, Landgraf in der Baar und zu Stühlingen, Graf zu Heiligenberg und Werdenberg, Freiherr zu Gundelfingen, Herr zu Hausen im Kinzigtal, Meßkirch, Hohenhöwen, Wildenstein, Waldsberg, Werenwag, Immendingen, Weitra und Pürglitz“.

In der Mittelung (sic) heißt es weiter, der Titel sei „Geschichte, aber diese Geschichte und die Tradition des Hauses Fürstenberg sind für den Fürsten nach wie vor sehr lebendig und Leitbild seines Handelns.“

Kein anderer privater Eigentümer hat meines Erachtens nach 1945 deutsches Kulturgut mehr geschändet. Die Auflösung der Fürstlich Fürstenbergischen Hofbibliothek hat ein schützenswertes traditionsreiches Ensemble zerstört. In alle Welt verstreut wurden:

1982-1993 kostbare Handschriften, versteigert bei Sotheby’s am 21. Juni 1982, und weitere Stücke, die nicht im 1993 an das Land Baden-Württemberg veräußerten Handschriftenbestand vorhanden waren

1994 die Inkunabeln der Hofbibliothek

ab 1999 fast der gesamte Druckschriftenbestand der Hofbibliothek, einschließlich der unschätzbaren Bibliothek von Joseph von Laßberg

Christian von Holst 2002-03-19 und Heinrich Fürst zu Fürstenberg 02, Foto Thomas Hörner, Pressefoto Kraufmann & Kraufmann, Stuttgart, Detail.jpg
Von Foto Thomas Hörner/Pressefoto Kraufmann & Kraufmann, Stuttgart – File:Christian von Holst 2002-03-19 und Heinrich Fürst zu Fürstenberg 02, Foto Thomas Hörner, Pressefoto Kraufmann & Kraufmann, Stuttgart.jpg, CC BY-SA 3.0, Link


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.