Bei einem Memory-Gedächtnisspiel ist es wichtig, dass alle Bilder paarweise vorliegen, liebe Gallica

Alle paar Monate vergnüge ich mich ohne großen Erfolg mit einem Gedächtnisspiel auf dem iPAD. Es macht aber keinen Spaß, wenn Gallica ein Spiel (nur 16 Bilder, selbst für mich keine große Herausforderung) anbietet, bei dem Bilder übrig bleiben:

https://learningapps.org/watch?v=p925432xc20

Via
https://gallica.bnf.fr/blog/15072020/memory-des-creatures-fantastiques?mode=desktop



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2020, 16. Juli). Bei einem Memory-Gedächtnisspiel ist es wichtig, dass alle Bilder paarweise vorliegen, liebe Gallica. Archivalia. Abgerufen am 25. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/cc5y

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Ein Gedanke zu „Bei einem Memory-Gedächtnisspiel ist es wichtig, dass alle Bilder paarweise vorliegen, liebe Gallica“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search