Magdeburgische Handschriften in Halle

Angesichts des unzureichenden Erschließungszustands frühneuzeitlicher Handschriftenbestände mag es willkommen sein, die kurzen Angaben aus den Antworten der zwei wichtigsten Altbestandsbibliotheken in Halle mitzuteilen. (Es ging um die Frage nach Überlieferungen der Magdeburger Schöppenchronik [im folgenden ausgeklammert], von der es früher ein Exemplar in Halle gegeben haben soll.)

Marienbibliothek Halle
http://archive.ekmd-online.de/portal/bibliotheken/1-marienbibliothekhalle

Ms. 40
Magdeburgische Chronica MS
[Magdeburgische Chronik bis Ende des 16. Jh.], geschenkt 1611 von H. A. Gosik
1473. 73 Bl. 2°, Papier, Einband: Holz mit Leder überzogen

Magdeburg
s. Johann Friedrich I. Ms. 91
s. Notizen, vorwiegend die Geschichte Ms. 141
s. Allgemeine historische und topographische Ms. 142
s. Nachricht wegen der 70 Pf. Steuer Ms. 143 (SB)
s. Catalogus über aller Erzbischoffe Ms. 150 (8)
s. Regiment inn dem Stift Ms. 155 (4)
s. Von Gewalt des Raths Ms. 161
s. Cronica Vieler Schoener Historien Ms. 203
[siehe dazu http://books.google.com/books?id=-khFAAAAYAAJ&pg=PA94 US-Proxy]
s. Incrementorum Domus Brandenburgicae Ms. 268 (SB)

ULB Halle
http://bibliothek.uni-halle.de/sammlungen/sondersammlungen/handschriften

Yd 2° 19 Chronica Magdeburgica usque ad 1513 (Gesta archiepiscoporum Magdeburgensium).
ThSGV 3070 Kayserl. Privilegien für das Erzstift Magdeburg, 15.Jh.
ThSGV 3071 Fragmentum einer Deduction Churf. Friedr. v. Brandenburg gegen den Erzbischof v. Magdeburg
ThSGV 3072 Alte Nachrichten an d. Burggrafthum Magdeburg u. d. Grafengedinge zu Halle
ThSGV 3073 Dreyhaupt, Joh. Cph. v., Chronolog. Verzeichniss einer grossen Anzahl Documenten und Diplomen des [!] Erzstift Magdeburg betreffend.

(PM)

Update: http://archiv.twoday.net/stories/19472297


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.