"Aus juristischen Gründen ist die digitalisierte Fassung der Coburger Nationalzeitung bis auf weiteres nur in den Lesesälen der Landesbibliothek Coburg und der Bayerischen Staatsbibliothek abrufbar"

So http://www.landesbibliothek-coburg.de/home.htm

Zunächst denkt man, dass da wohl Verleger mit Dollarzeichen in den Augen zugeschlagen haben, aber

http://www.bayerische-landesbibliothek-online.de/coburger-nationalzeitung

legt etwas anderes nahe, nämlich urheberrechtlich begründete Proteste der Erben des Nazi-Herausgebers.

(W)


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.