Unsäglich: Präsident des Hochschulverbandes stellt sich bei Zweitverwertungsrecht an die Seite der Verlegerlobby

http://www.boersenblatt.net/445250

Wen vertritt diese P*** eigentlich? Die meisten Wissenschaftler weltweit dürften für Open Access sein und die Möglichkeit begrüßen, als schwächerer Vertragspartner ihre Publikationen kostenfrei im Internet zugänglich machen zu dürfen.

(RSS)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.