Leidener orientalische Handschriften werden für Toll-Access-Projekt digitalisiert

http://www.boersenblatt.net/445712

Solange Bibliotheken solche dubiosen Deals eingehen, sind sie für mich Open-Access-Heuchler. Es wäre das mindeste, die Rechte der kommerziellen Digitalisierer zeitlich zu befristen und danach Open Access zu gewähren.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.