Wie man Fische im Sommer fängt

http://www.maggs.com/media/180182/maggs%20manuscripts%20illuminations.pdf

Breviary, Summer portion, of Johannes and
Leonardus Haslinger, in Latin, with additions
in German, rubricated manuscript on paper.
[Austria, Admont Abbey; probably before 1452, with
additions c.1460’s]
An extraordinary discovery of four closely written
pages of recipes for catching fish in the summer
months at Admont Abbey, on the River Enns in Austria,
with ARTIFICIAL FLIES, baits and pots; the earliest
recorded collection of fly-fishing patterns, pre-dating
the famous Tegernsee manuscript by a generation

Die Rezepte sind auf Deutsch!

Ausführliche wissenschaftliche Beschreibung auf http://Maggs.com:

http://www.maggs.com/media/243214/haslingerbreviary.pdf

Das Stück fehlt im Handschriftencensus.

Haslinger wird in einer Wiener Urkunde auf http://monasterium.net erwähnt:

http://monasterium.net/mom/AT-WStLA/HAUrk/4524/charter



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2015, 2. August). Wie man Fische im Sommer fängt. Archivalia. Abgerufen am 3. März 2024, von https://doi.org/10.58079/bfmh

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search