"Tweetbook" (PDF via Slideshare) Stadtarchiv Speyer

Mit anderen Worten: die ersten knapp 1000 Tweets (Twitter-Nachrichten u.ä.) des Archivs im PDF-Format. Die Tweets setzen (anders als in der Twitter-Timeline) mit den ältesten Tweets ein; da der zugrundeliegende Account zunächst etwas Vorlaufzeit als archivaffiner Kurzblog hatte, sind im Tweetbook ca. 900 “reguläre” Tweets des Stadtarchivs (ab ca. Mitte Januar 2011) zu finden. Zwischenfazit: Twittern lohnt sich für Archive, ein einfaches und schnelles Mittel für die Öffentlichkeitsarbeit und die Darstellung des Archivalltags! Vorsicht: Archivisches Twittern mit einer Prise Humor schadet absolut nichts ,-

https://www.slideshare.net/StadtASpeyer/tweetbook-speyerarchiv



Diesen Blogbeitrag zitieren
jkemper (2011, 18. Juni). "Tweetbook" (PDF via Slideshare) Stadtarchiv Speyer. Archivalia. Abgerufen am 12. April 2024, von https://doi.org/10.58079/bo3u

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search