Forschungshilfe

“Speaking of which, I should have thought of this sooner, too, but if it’s even the tiniest bit of help to anyone (student, teacher, professor, librarian, bookseller), the list of my library is online, and if I have a book that you need to consult for reference, need a citation from, &c., just say the word and I’ll be happy to get you whatever information would be useful.”

http://philobiblos.blogspot.com/2020/03/links-auctions.html

Für mich gilt das Gleiche. Ich habe zwar meine Bücher noch nicht in LibraryThing, aber neben etlichen Remote-Access-Zugängen 8und Ebooks) habe ich mehr oder minder große Buchbestände zu den Themen: Adelsgeschichte, Heldensage, Klostergeschichte, Sagenforschung, Hexenforschung, Schwaben-Diskurs, Schwäbisch Gmünd, Württemberg u.a.m. Kontakt siehe Impressum.

24.3.2020

28.3.2020
https://archivalia.hypotheses.org/122122

https://twitter.com/JW_Fr/status/1241085028613918723

https://twitter.com/e_c_roberts/status/1240997209254002691



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2020, 24. März). Forschungshilfe. Archivalia. Abgerufen am 29. Februar 2024, von https://doi.org/10.58079/cbf9

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Ein Gedanke zu „Forschungshilfe“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search