Lieferung elektronischer Medien der ULB Halle für ihre eingetragenen landesbibliothekarischen Nutzer #closedbutopen

https://bibliothek.uni-halle.de/benutz/fernleihe/lieferservice_landesbibliothek/

Gescannt wird nix.

Eingetragene Nutzer der WLB Stuttgart erhalten Papierkopien per Post (0,10/Seite plus 2,50 Euro Porto). Außerdem gibt es einen Buchversand.

Der Aufsatzlieferdienst der RWTH für Personal funktioniert anscheinend noch.

Online-Registrierungen in wissenschaftlichen Bibliotheken mit Remote-Access: Fehlanzeige (außer BSB München). Ich habe nicht nur eine Absage aus Oldenburg, sondern auch von der UB Erlangen bekommen. In dringenden Fällen ermöglicht die SLUB Dresden eine Online-Registrierung.

24.3.2020 SUB Hamburg keine Online-Registrierung. Aber “Für unsere anderen Nutzer*innen, die keinen Fernzugriff haben, bieten wir einen Virtual Walk-in-Service an: sofern Sie einen gültigen Bibliotheksausweis oder ein E-Mail-Konto einer staatlichen Hochschule oder der Freien und Hansestadt Hamburg besitzen, können Sie einzelne E-Books oder E-Artikel über unsere E-Medien-Lieferung bestellen.”


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.