Kulturelle Konkurrenzen

http://paperc.de/12310-kulturelle-konkurrenzen-9783110233704#!

Claudius Sittig zeigt in seinem Rüxner-Abschnitt vor allem eines: Dass er nicht bibliographieren kann. Denn inzwischen sollte sich herumgesprochen haben, dass Georg Rüxner Jörg Rugen ist (zuerst: Klaus Arnold 2005). Man braucht dazu nur Georg Rüxner mal bei Google einzugeben …

So jemand schreibt ein Buch über Arbeitstechniken:

https://www.phf.uni-rostock.de/institut/igerman/sittig/page4/page4.html

„Um Forschungsliteratur zu finden, gibt es hervorragende Hilfsmittel“. Wohl wahr.


Ein Gedanke zu „Kulturelle Konkurrenzen

  1. Er war wohl zur Genüge damit beschäftigt, ein Wörterbuch Deutsch-Fremdwort zu benutzen, da kann man nicht noch nebenher googeln. Stilistisch ein fürchterlicher Text, das geht schon bei den Überschriften los. Ich mache jede Wette, dass sich in seinen Vorlesungen sehr schön Bullshit-Bingo spielen lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.