Deutschlandweit unikale Inkunabeln der WLB Stuttgart

http://www.wlb-stuttgart.de/sammlungen/alte-und-wertvolle-drucke/bestand/inkunabeln/deutschlandweit-unikale-inkunabeln

„Die WLB Stuttgart beabsichtigt, diese einmaligen Bestände in digitaler Form verfügbar zu machen.“ Da hat sie noch viel zu tun, denn von den gut 400 Ausgaben sind gerade einmal 4 bislang als Digitalisat verfügbar.


Ein Gedanke zu „Deutschlandweit unikale Inkunabeln der WLB Stuttgart

  1. Es sind fünf nämlich auch http://digital.wlb-stuttgart.de/purl/bsz306894513 (= GW 81/10; http://gesamtkatalogderwiegendrucke.de/docs/GW0008110.htm), aber der Link ist in der Stuttgarter Liste (noch) nicht enthalten. Getrost dazuzählen darf man m.E. auch http://www.wlb-stuttgart.de/sammlungen/alte-und-wertvolle-drucke/bestand/inkunabeln/inkunabel-rarissima-und-unikate/aldus-manutius/ = http://gesamtkatalogderwiegendrucke.de/docs/M1256310.htm, das einzige vollständig erhaltene Exemplar dieses frühen Hebräisch-Lehrbuchs aus der Aldus-Offizin. Insgesamt 10 Inkunabeln Stuttgart LB mit Digitalisaten enthält die GW-Datenbank, die mit Stand 14. Juli (Update demnächst) nunmehr 9059 digitalisierte Inkunabelausgaben im WWW (viele davon in mehreren Exemplaren)verzeichnet. Wir wünschen dem Stuttgarter Projekt gutes Vorankommen, damit wir baldmöglichst die 10.000er Marke knacken können. FE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.