Entwurf einer Charta zum Thema Zugang zu Forschungsressourcen

Anders als Hilger kann ich da nichts von Open Access finden:

http://ec.europa.eu/research/infrastructures/pdf/2015_charterforaccessto-ris.pdf#view=fit&pagemode=none

Ein reaktionäres Wischiwaschi. Zitat:

„Research Infrastructures may restrict Access by means of quota or pre-defined User
groups as long as the conditions for Access are clearly communicated to the Users. Such
restrictions may be based on established acceptable practices such as, but not limited to,
scientific excellence, research programmes, ethics, legal and contractual obligations,
financial contributions, resources and membership.“

Zu Deutsch: Ihr dürft gern willkürlich den Zugang verschließen, Hauptsache ihr sagt es deutlich dem Nutzer.

Via Hilger
http://zkbw.blogspot.de/2015/08/europaische-charta-fur-open-access.html


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.