BrandenburgDok für Brandenburgica

Das ist deutsches Bibliotheksunwesen:

“Die Brandenburgica ist die bedeutendste Sammlung zur Geschichte Brandenburgs. […] Ein Großteil des Bestandes musste wegen der Sanierung des Bibliotheksgebäudes eingelagert werden. Leider ist ein Zugriff auf den Bestand bis Ende 2012 nicht möglich.”
http://www.bibliothek.potsdam.de/branden.htm

Auf der anderen Seite zieht man einen Server auf, den jeder nutzen darf, der etwas über Brandenburg publiziert hat:

http://www.bibliothek.potsdam.de/opus/flyer.pdf

http://opus.kobv.de/slbp/jahr.php

Ekelhaft: Dass die interessantesten Inhalte nicht frei zugänglich sind z.B.

http://opus.kobv.de/slbp/texte_eingeschraenkt/2010/2842

Brandenburgische Heimatforscher boykottiert eine solche Bibliothek, die ihren wichtigsten Regionalliteratur-Bestand wegsperrt und ihre Digitalisate ebenso!



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2011, 5. August). BrandenburgDok für Brandenburgica. Archivalia. Abgerufen am 3. März 2024, von https://doi.org/10.58079/bnnz

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search