Audiovisuelle Präsentation der Sequenzen von Notker Balbulus

http://www.e-lib.ch/Aktuell/e-codices-Auf-neuen-Wegen

„Mit einer interdisziplinären Kollaboration betritt die virtuelle Handschriftenbibliothek der Schweiz neues Terrain. Auf Basis von Manuskripten, die via e-codices online zugänglich sind, arbeitet der Musikwissenschaftler Stefan Johannes Morent (Universität Tübingen) an der audiovisuellen Präsentation der Sequenzen von Notker Babulus. [SIC!]
Der St. Galler Mönch Notker Babulus (ca. 840–912) war ein wichtiger Vertreter der geistlichen Lyrik des Mittelalters und darüber hinaus als Komponist tätig. Seine Sequenzen wurde von Prof. Dr. Morent rekonstruiert und mit dem Ensemble „Ordo Virtutum“ aufgenommen. Die audiovisuelle Präsentation wird ermöglicht durch die Zusammenarbeit der Stiftsbibliothek St. Gallen, die Eberhard-Karls- Universität Tübingen, e-codices und dem deutschen Südwestrundfunk (SWR).“

Hörproben:
http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/alte-musik/-/id=1788636/cat=1/pic=2/nid=1788636/did=7140152/pv=gallery/1ouvjz6/index.html


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

6 Gedanken zu „Audiovisuelle Präsentation der Sequenzen von Notker Balbulus“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.