Open Access in der Genealogie: keine Fortschritte seit 2008

Das zeigt die Lektüre eines Aufsatzes, der erneut wiedergegeben wurde auf:

https://www.compgen.de/2020/01/alt-und-aktuell-zugleich-open-access-cg-4-2008/#comments



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2020, 21. Januar). Open Access in der Genealogie: keine Fortschritte seit 2008. Archivalia. Abgerufen am 19. April 2024, von https://doi.org/10.58079/caup

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Ein Gedanke zu „Open Access in der Genealogie: keine Fortschritte seit 2008“

  1. In den 12 Jahren seit der Erstveröffentlichung des Beitrages in der COMPUTERGENEALOGIE hat sich definitiv sehr viel in Richtung OpenAccess getan. Leider werden bei einigen Vereinen der Idee allerdings immer noch Vorbehalte entgegengebracht (Angst vor Mitgliederverlust), da gibt es noch viel Überzeugungsarbeit zu leisten. In diesem Sinn ist der 12 Jahre alte Artikel also tatsächlich immer noch recht aktuell, trotz vieler Erfolge ehrend dieser Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search