2 Gedanken zu „Neues landeskirchliches Archiv in Nürnberg

  1. “Bis 2013 entsteht in Nürnberg ein neues passiv klimatisiertes Landesarchiv für die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern. Neben dem Archivmaterial soll darin in Zukunft auch genügend Raum für Ausstellungen, Vorträge und Schulungen sein. Drees & Sommer war für die Standortauswahl und die Wettbewerbsbetreuung verantwortlich und übernimmt das gesamte Projektmanagement. Mitte September 2011 legte Landesbischof Johannes Friedrich den Grundstein für das Projekt mit einem Investitionsvolumen von rund 19 Millionen Euro.

    Für die Auswahl des Standortes hat Drees & Sommer fünf ausgewählte Grundstücke analysiert und bewertet sowie mehrere Gebäudemodelle erarbeitet. Überprüft wurden die Eignung der Grundstücke für die geplante Nutzung, die baurechtlichen Potenziale sowie die Wertentwicklungsperspektiven.
    Die Projektmanager koordinierten darüber hinaus den Architektenwettbewerb mit 25 hochrangigen Büros und übernahmen die Auswertung. Den Zuschlag erhielt im Frühjahr 2010 das Architekturbüro von Gerkan, Marg und Partner (gmp) aus Hamburg. Bei der Planung des 5-geschossigen Gebäudes mit einer Nutzfläche von circa 7.000 Quadratmetern galt es vor allem die speziellen Klimabedingungen sowie eine erhöhte Traglast für das tonnenschwere Archivmaterial zu berücksichtigen. Das Gebäude wird als passiv klimatisiertes Archiv errichtet, das mit äußert geringem Technikanteil auskommt und somit niedrige Betriebskosten für die Zukunft verspricht. Bis zur Fertigstellung Mitte 2013 verantworten die Experten die gesamten Termine, Kosten und Qualitäten für den Archivneubau.

    Bereits jetzt versteht sich das Landesarchiv als moderner Dienstleister: Es steht nicht nur den Pfarrämtern zur Verfügung, sondern will allen Interessierten „vermitteln, wie spannend die Geschichte der Protestanten in Bayern ist“, so die Leiterin des Archivs Andrea Schwarz. Neben 240.000 Büchern umfasst das bisherige Material 13 Kilometer Archivbände aus 500 Jahren, 13 weitere Kilometer können nun in den nächsten Jahrzehnten dazukommen.”
    Quelle: http://www.kon-ii.de/neues-archiv-fuer-500-jahre-kirchengeschichte-presse-3080.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.