Cassandra Fedele

https://plus.google.com/u/0/117546351384071338747/posts/hhpanxUaxQR

“An Cassandra Fedeles Schicksal sind Glanz und Elend der gelehrten Frau im Italien der Renaissance deutlich abzulesen. Als Zeichen kulturellen Fortschritts wurden die raren Exempel weiblicher Gelehrsamkeit enthusiastisch begrüßt. Ihr Wirken jedoch blieb auf die Demonstration ihrer Kenntnisse beschränkt, und sie erhielten keine Chance, in der Männerwelt der wissenschaftlichen Institutionen (respublica doctorum) Fuß zu fassen.”
http://www.uni-mannheim.de/mateo/desbillons/fedele.html



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2011, 6. Oktober). Cassandra Fedele. Archivalia. Abgerufen am 20. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/bn6o

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search