Zeitzeugenberichte dürfen beliebig knoppisiert werden

Beim Zeitzeugenprojekt “Gedächtnis der Nation” müssen alle Rechte abgegeben werden:

https://plus.google.com/u/0/113531191251644176468/posts/jZoXaLEMLgz

Ein tatsächlich bürgerschaftliches Oral-History-Projekt würde dagegen aus meiner Perspektive auf freie, also CC-Lizenzen setzen!

Norbert Frei hat die Masche des Projekts, Oral-History-Häppchen für die unsäglichen Fernsehdokumentationen Knopps zu gewinnen, kritisiert: “Hier wird Erinnerung eigentlich geformt und nicht abgefragt, nicht konserviert.”

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/thema/1577109



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2011, 18. Oktober). Zeitzeugenberichte dürfen beliebig knoppisiert werden. Archivalia. Abgerufen am 21. April 2024, von https://doi.org/10.58079/bn3k

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search