Geschichtspodcasts

Man liest immer wieder, man benötige eine Software (Podcatcher), um Podcasts anzuhören. Das ist falsch. Jede einzelne Episode ist eine MP3-Datei, die man im Browser anhören oder auf einem USB-Stick speichern kann, um sie beispielsweise via Autoradio wiederzugeben. Das sind die beiden Formen, in denen ich persönlich Podcasts und Audioangebote konsumiere, und es ärgert mich, wenn der Eindruck erweckt wird, man könne Podcasts nur abonnieren, oder wenn Download-Links nicht angegeben werden. Anders als bei einigen wenigen Fernsehserien muss ich nicht die aktuelle Folge sofort zur Kenntnis nehmen. Selbst bei dem von mir hochgeschätzten “Zeitzeichen” treffe ich eine Auswahl.

Bei den von mir hier mit dem Hashtag #audio empfohlenen Audioangeboten handelt es sich um Hinweise auf Podcasts, aber auch um Hinweise auf einzelne MP3-Dateien. Da die Archivalia-Kategorie Musikarchive auch Beiträge zu Audio-Themen aufnimmt, finden sich die einschlägigen Einträge häufig hier. “Podcast” steht bei mir für als MP3s konsumierbare Audio-Angebote.

Wie findet man den Download-Link? Bei den ZEIT-Podcasts kann man nur abonnieren, im angebotenen RSS-Feed sehe ich dann im Feedreader einen Downloadlink, den ich dann mit der rechten Maustaste kopieren kann. Ohne Umweg über einen RSS-Reader kann man im Seitenquelltext die passende MP3-Datei aufspüren, indem man nach MP3 sucht.

Hörtipps gibt regelmäßig Hiltibold in seinem Blog (Gesamtliste des “Hörbaren”).

Eine große Auswahl von Geschichtspodcasts ist aufgelistet bei:

https://www.podcast.de/kategorie/Gesellschaft/Geschichte/

Teilweise handelt es sich um ältere Angebote, einige sind auch nicht mehr erreichbar. Teilweise haben die Podcasts für meinen Geschmack auch zu wenig mit Geschichte zu tun (“Jugend ohne Gott”). Ich persönlich bevorzuge professionelle Angebote von Rundfunkanstalten und Institutionen. Hier ist das Ergebnis meiner subjektiven Sichtung, wobei ich die Ursprungsseite recherchiert habe, obwohl man die Podcasts direkt auf podcast.de anhören und herunterladen kann, wenn sie noch im Netz sind.

WDR Zeitzeichen
laufend
knapp 15 Minuten

WDR 2 Stichtag
laufend
gut 4 Minuten

NDR Forum Zeitgeschichte (Magazin)
laufend, monatlich
ca. 30 Minuten

Deutsche Welle Kalenderblatt
laufend
gut 4 Minuten

Ö1 Betrifft Geschichte (Seitenquelltext aufrufen!)
laufend
gut 4 Minuten

Geschichtspodcast über die Braunschweiger Landesgeschichte
2014 beendet
um die 30/40 Minuten

Vorträge an der Uni Freiburg
Auf einem meiner USB-Sticks befindet sich unter anderem von der Ringvorlesung “Freiburger Büchergeschichten” ein empfehlenswerter Vortrag von Volker Schupp über die Bibliothek Lassbergs, den ich aber zunächst im Netz nicht mehr als MP3 entdeckt habe, bis ich ihn auf der von Google offenbar nicht berücksichtigten Seite der UB Freiburg wiederfand. Die alte Präsentation zu den Podcasts bietet definitiv Inhalte, die nicht ins neue Videoportal integriert wurden, beispielsweise MP3s, wenn das Videoportal nur Videos anbietet. Der von mir 2017 empfohlene Vortrag von Johanek (1,5 Stunden) ist nur auf der alten Website zu finden, was auch für weitere Inhalte gilt!

Aufbruch in die Gotik
Die 4 Folgen des Magdeburger Ausstellungs-Podcasts sind aus dem Netz verschwunden (keine MP3s im Internet Archive!).


Ein Gedanke zu „Geschichtspodcasts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.