digital art conservation

http://www.digitalartconservation.org

„Das Projekt digital art conservation widmet sich zum ersten der Dokumentation und Inventarisierung der Medienkunstsammlungen am Oberrhein, zum zweiten möchte es aufbauend auf der langjährigen Erfahrung der Partner mit der Erhaltung und Präsentation von digitaler Medienkunst einen Beitrag zur internationalen Diskussion um diesen neuen Bereich der Konservierung leisten. “

Mit dem Kurator der aktuellen Ausstellung „Digital Art Works“ – eine ordentliche ausführliche Website gibt es nicht http://on1.zkm.de/zkm/stories/storyReader$7715 – sprach der SPIEGEL (43/2011, S. 134) über den rapiden Verfall digitaler Kunst. Bernhard Serexhe setzt auf ein Computermuseum, also auf die originale Hardware, da niemand die originale Software originalgetreu nachprogrammieren könne.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.