Historische Archive von hinten

Porträt 028

Um welches ehemalige Archivgebäude handelt es sich?

2. Hinweis:
Porträt 029

Mehr Visuelles gibt es nicht!



Diesen Blogbeitrag zitieren
wolfthomas (2011, 21. November). Historische Archive von hinten. Archivalia. Abgerufen am 22. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/bmvo

8 Gedanken zu „Historische Archive von hinten“

  1. Münster? Tippe mal ganz stark auf das Lotharingerkloster in Münster, ehemals Stadtarchiv. Meine erste Berührung als Praktikant mit dem Archivwesen…

    1. Sooo einfach wollte ich es nun nicht machen. Übrigens, das Gebäude wird heute nicht mehr als Archiv genutzt; es ist also im doppelten Sinn historisch.

    2. @Klaus Graf: Der Gartenzaun (damals etwas lädiert wohl wg. Renovierung).

      Der Stadtarchivar mag übrigens sein schönes Haus (das das Archiv noch gar nicht so arg lange beherbergt) offenkundig nicht, denn in ein geplantes neues “Bürgerrathaus”, das die verstreute Stadtverwaltung zusammenfassen soll, will auch das Archiv unbedingt rein.

      http://www.schwaebische.de/region/oberschwaben/ravensburg/stadtnachrichten-ravensburg_artikel,-Auch-das-Stadtarchiv-soll-ins-neue-Buergerrathaus-_arid,5161552.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search