Chinesisches

Wie mir das missfällt: Einfach Links zu Presseberichten über Online-Angebote, in denen diese nicht verlinkt werden, verteilen.

ResearchBuzz verweist auf Chinadaily: “Digitized versions of about 7,200 copies of ancient Chinese books went online on Tuesday and can now be accessed for free by the public for pleasure or academic reference, the National Library of China announced.” Wo?

Abgesehen von Hongkong ist es mir übrigens noch nie gelungen, ein digitalisierte Buch in einer westlichen Sprache öffentlich zugänglich zu entdecken. Letztes Semester hatte ich einen chinesischen Studenten, dem ich eine entsprechende Aufgabe gab, die er aber aufgrund mangelnden Sprachverständnisses nicht verstanden hat.


2 Gedanken zu „Chinesisches

  1. In der Pressemitteilung steht was von “2016”. Man findet auch tatsächlich eine weitere Mitteilung von 2016, die im Zusammenhang damit stehen könnte und die URLs enthält: http://librarylearningspace.com/national-library-china-launches-digital-database-ancient-books/
    Dort wird man dann auf die National Digital Library of China verwiesen , auf deren Suchportal man unter anderem diese Datenbank findet, die auf die oben genannte Sammlung passen könnte: .
    Allerdings, konnte ich dann keines der Digitalisate ansehen, denn man musste sich auch zum bloßen Betrachten registrieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.