Dumm-Norm: Wer zitiert eigentlich nach DIN 1505-2?

Zur ersten Information:

http://de.wikipedia.org/wiki/DIN_1505-2

Man müsste einmal die Publikationen und der akademischen Räte/Mitarbeiter, die Studierenden diese Norm vorgeben, daraufhin überprüfen, ob sie sich strikt daran halten.

Lehrstuhl ISE Bochum gibt folgende Empfehlungen heraus:

http://www.ise.rub.de/joomla/dokumente/leitfaden_ise.pdf

Er wird geleitet von Prof. Dr. Joachim Zülch, der in einem Aufsatz von 2004 überhaupt nicht strikt nach DIN zitiert:

http://www.ruhr-uni-bochum.de/invirto/download/ArtikelGeNeMe2004.pdf

Giddens, A. (1997). Die Konstitution der Gesellschaft. Grundzüge einer Theorie der Strukturierung. Frankfurt/Main: Campus.

wäre nach DIN anders zu zitieren:

Giddens, Anthony: Die Konstitution der Gesellschaft : Grundzüge einer Theorie der Strukturierung. Frankfurt/Main : Campus, 1997

Ja, in etwa sind die Angaben dieselben, aber wozu eine Norm, die mit diesen bescheuerten Deskriptionszeichen : von allem abweicht, womit ich wissenschaftlich großgeworden bin, wenn man sich doch nicht dran hält?

„Viele streben nach Idealen, und überall im Leben gibt es Helden.“
http://www.ise.rub.de/joomla/index.php?option=com_content&view=article&id=58%3Adesiderata&catid=6&Itemid=2
[Max Ehrmann http://de.wikipedia.org/wiki/Desiderata_(Gedicht) ]


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Ein Gedanke zu „Dumm-Norm: Wer zitiert eigentlich nach DIN 1505-2?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.