750 Jahre Straßdorf bei Schwäbisch Gmünd

In einer Lorcher Urkunde von 1269 wird der Vizepleban Dietrich von Straßdorf (Strasdorf) erwähnt (WUB). Einen Auszug aus der Festschrift gibt es online als PDF. Ebenfalls als PDF steht das Straßdorfer Heimatbuch von 1993 zur Verfügung. Nicht überholt ist mein Aufsatz

Aus der Ortsgeschichte von Straßdorf. In: einhorn-Jahrbuch 1982, S. 207-214
Online (Scan mit OCR):
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Aus_der_Ortsgeschichte_von_Strassdorf.pdf

7.7.2020 Wesers handschrift Chronik und eine Schulchronik sind online:
https://ostalbum.hypotheses.org/300

Strassdorf 2013 003.JPG
Alte Kirche. Von Klaus Graf – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

2 Gedanken zu „750 Jahre Straßdorf bei Schwäbisch Gmünd“

  1. Siehe dazu auch die für ein breiteres Publikum verfasste Festschrift „750 Jahre Straßdorf. Festschrift des Fördervereins Straßdorf e.V. zum Dorfjubiläum, hg. v. Förderverein Straßdorf e.V., Schwäbisch Gmünd: einhorn-Verlag, 2019, 78 S.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.