Ruppertshofen 675 Jahre der Heimatfilm

Am Freitag wurde ein Gedenkstein für die Waibelhube in Ruppertshofen enthüllt, meldet die Rems-Zeitung:

“„Mit der Enthüllung des neuen Gedenksteins beginnt unsere Jubiläumsfeier!“, sagte Bürgermeister Peter Kühnl, bevor er mit dem Historiker Dr. Klaus Graf das Denkmal für die vor 675 Jahren erstmals erwähnte Genossenschaft der freien Bauern von Ruppertshofen enthüllte. Graf – ein gebürtiger Gmünder, der inzwischen in Neuss am Niederrhein als Wissenschaftler tätig ist – hatte im Auftrag der Gemeinde die Originalquellen aus dem Mittelalter und der frühen Neuzeit gesichtet und auf diese Weise belastbare Zahlen und Fakten aus der Gründungszeit von Ruppertshofen geliefert. Bei dieser Gelegenheit hatte der Forscher angeregt, die Waibelhube in Form einer Gedenktafel in den Blickpunkt der Öffentlichkeit zu rücken.”

Über meinen Vortrag am Freitagabend berichtete die Remszeitung vom 19.10.2019 (nicht online).


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.