Handschriftendigitalisate nur für die Präsenznutzung in Manila

Die Regierung der Philippinen gab 2200 für Digitalisate der vier Pigafetta-Handschriften aus, doch diese stehen nicht online, sondern nur für die Präsenznutzung zur Verfügung.

https://www.rappler.com/newsbreak/in-depth/242606-bringing-home-pigafetta-manuscripts

Mindestens eine Handschrift ist frei online:

https://gallica.bnf.fr/ark:/12148/btv1b10023015z

Wer findet weitere?



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2019, 17. Oktober). Handschriftendigitalisate nur für die Präsenznutzung in Manila. Archivalia. Abgerufen am 18. April 2024, von https://doi.org/10.58079/ca96

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

3 Gedanken zu „Handschriftendigitalisate nur für die Präsenznutzung in Manila“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search