Bibliothek des letzten Naumburger Bischofs Julius Pflug (1499-1564) wird erschlossen

“Sie ist eine der wenigen nahezu vollständig erhaltenen Privatbibliotheken des Reformationszeitalters – nun wird die Sammlung des letzten Naumburger Bischofs Julius Pflug (1499-1564) für die Nachwelt gesichert. Historiker und Restauratoren könnten jetzt dank einer Bundesförderung mit ihren Arbeiten beginnen, teilten die Vereinigten Domstifter am Dienstag mit. Von der Bibliothek Pflugs sind demnach knapp 900 Bände mit etwa 1700 Drucken erhalten. Sie sollen konserviert und digitalisiert werden.” (dpa via SZ)

Siehe auch

https://www.stiftsbibliothek-zeitz.de/bischof-julius-pflug.html

Via
https://www.univie.ac.at/voeb/blog/?p=50041

#buchgeschichte


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search