Digitalisiert, aber nicht online: die Ulmer Handschriften des Fraters Felix Fabri

http://www.sehepunkte.de/2019/09/33069.html

Pia Eckhart schreibt in ihrer Besprechung von Folker Reichert / Alexander Rosenstock (Hgg.): Die Welt des Frater Felix Fabri (= Veröffentlichungen der Stadtbibliothek Ulm; Bd. 25), Weißenhorn: Anton H. Konrad 2018:

“Die Digitalisierung des zweibändigen Evagatorium, Fabris für die Ordensbrüder verfasster Bericht über seine Jerusalemreisen, sollte zudem weiterführende Forschungen anregen. […] Trotz dieser Zielsetzung ist das Digitalisat leider nicht online verfügbar, sondern muss als DVD von der Stadtbibliothek Ulm erworben werden.”


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.