St. Sebastian, Stadtpatron von Neuötting

https://plus.pnp.de/lokales/neuoetting/3444353_Der-Text-der-Original-Urkunde.html (kostenlose Registrierung)

“Im Neuöttinger Stadtarchiv hat Stadtheimatpflegerin Renate Heinrich ein handschriftliches Dokument aus dem früheren 18. Jahrhundert gefunden, in dem die Wallfahrt erstmals erwähnt wurde. Dessen Inhalt:

“Nach Einverständnis der geistlichen Obrigkeit hat sich die ganze Gemeinde und Bürgerschaft zu einem einhelligen Gelübde entschlossen, den wundertätigen Blutzeugen und Märtyrer St. Sebastian, der in Notzeiten zum Stadtpatron gewählt wurde, am kommenden Sonntag, den 12. November, mit einem Hochamt und Predigt zu ehren und am Nachmittag um 1 Uhr eine Prozession zu halten, bei der das hochwürdigste Gut getragen und damit der Segen gespendet wird. Schon 1650 und 1679 hat der allmächtige Gott die Bitte der Stadt erhört und nun ist wieder eine leidige Krankheit im Land Bayern eingetreten, die der Herr von der Stadt abwenden möchte. Jeder Bürger soll durch Andacht seinen Beitrag tun. Zur Bezeugung des Gelübdes ist das Patent verfertigt und mit dem Stadtsiegel versehen worden.”

Zu Sebastian als Stadtpatron:

https://archivalia.hypotheses.org/5286


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.