"In der Literaturwissenschaft wird viel zu viel geschrieben und viel zu wenig gelesen"

Ben Kaden referiert eine Studie zur Publikationsflut:

http://libreas.wordpress.com/2012/01/03/abnahmefreie-industrieforschung-jurgen-kaube-uber-mark-bauerleins-geisteswissenschaftsberechnung



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2012, 4. Januar). "In der Literaturwissenschaft wird viel zu viel geschrieben und viel zu wenig gelesen" Archivalia. Abgerufen am 30. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/bmln

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search