Verein für Computergenealogie will Verlustlisten aus dem WK I mit Crowdsourcing bewältigen

http://wiki-de.genealogy.net/Verlustlisten_Erster_Weltkrieg/Projekt

“Das Preußische Militärarchiv wurde im Februar 1945 bei einem Luftangriff auf Potsdam vernichtet; Informationen über Kriegsteilnehmer des 1. Weltkriegs sind daher nur sehr schwer und oft gar nicht zu recherchieren. Die Verlustlisten gehören deswegen zu den wichtigsten erhaltenen Quellen zu deutschen Soldaten des 1. Weltkriegs.”



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2012, 5. Januar). Verein für Computergenealogie will Verlustlisten aus dem WK I mit Crowdsourcing bewältigen. Archivalia. Abgerufen am 5. März 2024, von https://doi.org/10.58079/bml9

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search