Martina Hartmanns “Mittelalterliche Geschichte studieren” musste aus rechtlichen Gründen von der Plattform UTB entfernt werden

Dies teilte mir die BLB Karlsruhe, die das Buch als Lizenz für den Fernzugriff bereitgestellt hatte, aufgrund einer Auskunft des Verlags mit. Welche rechtlichen Gründe vorlagen, wurde nicht gesagt. Frau Hartmann war so freundlich, mir auf meine Mail postwendend zu antworten: Sie wissen von dem Ganzen nichts, wolle sich aber erkundigen.

Das Einführungswerk der MGH-Präsidentin erhielt in der Erstauflage 2004 gute Rezensionen:

https://www.hsozkult.de/publicationreview/id/reb-6677

http://www.sehepunkte.de/2005/03/7116.html

21.8.2019 Frau Hartmann zitiert aus der Verlagsauskunft: “Das “Problem” bei Ihrem Buch bzw. bei allen Geschichts-Basics-Bänden ist, dass wir seinerzeit nur die Rechte für Printausgaben eingeholt haben, nicht für Online.”


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.