Proben Württembergischer Sagen

In Cottas vielgelesenem “Morgenblatt” veröffentlichte Gustav Schwab (1792-1850) am 14. April 1815 zwei Sagenballaden “Die Achalm” und “Die Tübinger Schloß-Linde”:

http://books.google.de/books?id=6mpEAAAAcAAJ&hl=de&pg=PA353

Zum 17. April ist das Digitalisat unbrauchbar. Ist natürlich aus München. Und da ist es wie immer ebenso mies:
http://reader.digitale-sammlungen.de/de/fs1/object/display/bsb10531671_00381.html

Gefunden dank
http://de.wikisource.org/wiki/Morgenblatt_(Cotta) = http://goo.gl/rd21S

Zur Sache
http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/3459/pdf/Graf_schwabensagen.pdf S. 14



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2012, 23. Januar). Proben Württembergischer Sagen. Archivalia. Abgerufen am 24. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/bmhn

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search