Lemgoer Stadtarchivar Oeben zweifelt den Sinn gedruckter Beständeübersichten an

https://archivamt.hypotheses.org/11012

Wie ich das sehe, brauche ich wohl nicht lang ausführen …



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2019, 26. Juli). Lemgoer Stadtarchivar Oeben zweifelt den Sinn gedruckter Beständeübersichten an. Archivalia. Abgerufen am 22. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/c9o8

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Ein Gedanke zu „Lemgoer Stadtarchivar Oeben zweifelt den Sinn gedruckter Beständeübersichten an“

  1. Da hatte ich schon während meiner Ausbildung so meine Zweifel. Internet gab es noch nicht, aber einen lokalen Terminalzugriff mit Recherche-Tools hätte m. E. auch schon damals ein können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search