Winkelbauer zum Österreichischen Staatsarchiv: Eines der bedeutendsten Archive Europas steckt in einer kritischen Situation

https://amp.diepresse.com/5661047

“Insbesondere aus dem Ausland angereiste Forscher beklagen sich völlig zu Recht seit Jahren über die zu kurzen Öffnungszeiten der Lesesäle des Staatsarchivs (freitags bleiben sie seit Anfang 2018 überhaupt geschlossen) und die zu geringe Zahl der pro Benutzer pro Tag ausgegebenen Archivalien. Wenn infolge des Personalmangels ein Schließtag unbedingt sein muss, dann muss es doch zumindest nicht an beiden Standorten des Staatsarchivs derselbe Tag sein!”

“Die sich immer mehr zuspitzende Vernachlässigung des Österreichischen Staatsarchivs durch das Bundeskanzleramt ist eine Kulturschande, für die ich mich als österreichischer Historiker und als Staatsbürger schäme.”


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.