DLA Marbach erhielt den künstlerischen Nachlass von Rio Reiser

Gestiftet von Rio Reisers (bürgerlicher Name: Ralph Möbius) Brüdern Peter und Gert. Das Deutsche Literaturarchiv erwähnt in der Pressemitteilung
https://www.dla-marbach.de/presse/presse-details/news/pm-31-2019/

  • Manuskripte, Briefe, Theaterstücke und Drehbücher;
  • digitales Archiv: VHS-, Hi8-, DV-Kassetten, DVDs und Youtube-Clips mit Konzertmitschnitten, Musikvideos und Filmen, an denen Reiser als Schauspieler oder Filmkomponist mitwirkte;
  • Handschriften: Unterlagen zur SFB-Produktion Der Doppelgänger (1985), das Libretto mit handschriftlichen Einträgen und Liedtexten zum Musical Die Braut der Brüder (Musik: Rio Reiser, Libretto: Peter Möbius), Songtexte und zahlreiche Notenausdrucke mit handschriftlichen Bemerkungen zu Soundeinstellungen, Klavierauszüge von Songs mit Verweisen auf vorliegende Kassettenaufnahmen, handschriftliche Noten, Songlists und anderes Aufführungsmaterial;
  • ein Keyboard und eine Gitarre.


Diesen Blogbeitrag zitieren
Ingrid Strauch (2019, 23. Juni). DLA Marbach erhielt den künstlerischen Nachlass von Rio Reiser. Archivalia. Abgerufen am 21. Februar 2024, von https://doi.org/10.58079/c9fy

Autor: Ingrid Strauch

Diplom-Bibliothekarin, Herausgeberin der VAB - Virtuellen Allgemeinbibliothek.

Ein Gedanke zu „DLA Marbach erhielt den künstlerischen Nachlass von Rio Reiser“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search