Plantagen, Sklaven, Schulden – die Kolonie Suriname in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts im Spiegel von Briefen in die Alte Welt

http://othes.univie.ac.at/52945/

Bearbeitet werden einige im Anhang edierte Briefe im Privatbesitz der Familie der Autorin.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.