Funde zu Mainzer Handschrift

Diskus-L: “Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ganz zum Schluss meiner Dienstzeit in der Stadtbibliothek Mainz möchte ich noch auf zwei nicht ganz unwichtige Funde hinweisen:

Durch Zuordnung herrenloser Fragmente konnte ich der bereits beschriebenen Handschrift I 232 (Katalog List II, 1998, S. 296-300) eine ganze Lage hinzufügen.

Der Codex umfasst damit statt bisher 50 Bll. nun 58 Bll.; die neu eingefügten Seiten enthalten P. IV der Scala spiritualis exercitii des Heinrich von Calcar (fol. 51r-57r) sowie aus der Summa dictaminis des Thomas de Capua den Brief an den Kartäuser Johannes von Cassel (=ThdC II 3). In dem 2017 erschienenen Handschriftenverzeichnis zu seiner Briefsammlung (Stöbener/Thumser) ist diese Überlieferung noch nicht enthalten und wäre daher als “38 a” zu ergänzen.

Herzlichen Gruß von Annelen Ottermann” (nach zweiter Mail verbessert).



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2019, 21. Juni). Funde zu Mainzer Handschrift. Archivalia. Abgerufen am 13. April 2024, von https://doi.org/10.58079/c9f7

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search