Causa Massimo de Caro: Doku “Der gefälschte Mond von Galileo Galilei”

https://www.arte.tv/de/videos/075772-000-A/der-gefaelschte-mond-von-galileo-galilei/ (bis 29.8.2019 verfügbar)

Siehe hier
https://archivalia.hypotheses.org/?s=Sidereus+&submit=Suchen
https://archivalia.hypotheses.org/?s=caro+galilei&submit=Suchen
https://archivalia.hypotheses.org/?s=girolamini&submit=Suchen



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2019, 3. Juni). Causa Massimo de Caro: Doku “Der gefälschte Mond von Galileo Galilei” Archivalia. Abgerufen am 19. April 2024, von https://doi.org/10.58079/c9cp

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

2 Gedanken zu „Causa Massimo de Caro: Doku “Der gefälschte Mond von Galileo Galilei”“

  1. Sehenswertes Feature – vor allem aus der Erinnerung an die Ereignisse seinerzeit:

    1. Bredekamps Verführung geschah, wie damals von ihm engeräumt wurde, dadurch, dass diese Zeichnungen im Druckwerk seine Theorie des “visuellen Denkens” zu belegen schien.

    2. Dieb und Fälscher De Caros ohne Zittern vorgetragene Erkenntnis, er habe den “Nuntius” nicht gefälscht, sondern einen weiteren geschaffen, ist schon sehr cool…;-)

    3. Gar nicht beeindruckt das Gequengel des Handels, der um seine Glaubwürdigkeit bangt und nun viel besser aufpassen will – für 10 Dollar-Mios versteht sich:-D

    Die alten Sachen sollen bleiben, wo sie sind, in Frieden altern und sich nur gelegentlich jemanden öffnen, der ihnen gewogen ist. Das Spreizen der Leute bekommt ihnen nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search